COLUMBUS-Blog > Jänner 2014 > Führerscheingesetz-Durchführungsverordnung (FSG-DV)
 
 
Fahrschule-Columbus RSS

Führerscheingesetz-Durchführungsverordnung (FSG-DV)

Die Führerscheingesetz-Durchführungsverordnung (FSG-DV) regelt Details zu Vorschriften die sich aus dem Führerscheingesetz» ergeben und vom Verkehrsministerium per Verordnung zu erlassen sind.

In der Verordnung finden sich z.B.
  • Aussehen und Sicherheitsmerkmale des Scheckkartenführerscheins
  • Art und Umfang der Eintragungen in den Führerschein
  • die Führerscheincodes
  • Lehrinhalte des Erste Hilfe-Kurses (eigentlich Unterweisung in lebensrettende Sofortmaßnahmen)
  • Regeln für die Ergänzungsausbildung von A1 auf A2 bzw. A2 auf A
  • Übungen für die Ausbildung zum Code 111 (125er-Ausbildung)
  • Regeln für die Anerkennung ausländischer Führerscheine aus dem EWR-Raum
  • Gleichwertigkeit von Führerscheinen aus dem Nicht-EWR-Raum
  • Ausbildungsvorschriften für den Erwerb der Führerscheinklasse AM
  • Regeln für die Durchführung der zweiten Ausbildungsphase (Perfektionsfahrten, Fahrsicherheitstraining mit verkehrspsychologischem Gruppengespräch und Gefahrenwahrnehmungstraining)
  • Maßnahmen nach dem Vormerksystem
  • Regeln für das Verkehrscoaching

Aus dem Führerscheingesetz leiten sich außer der FSG-DV auch noch andere Verordnungen ab, z.B.

  • Fahrprüfungsverordnung (FSG-PV),
  • die Feuerwehr- und Rettungsverordnung (FSG-FRV),
  • die Führerscheingesetz-Gesundheitsverordnung (FSG-GV),
  • die Nachschulungsverordnung (FSG-NV) und
  • die Verordnung über die vorgezogene Lenkberechtigung für die Klasse B (FSG-VBV)

Die  Führerscheingesetz-Durchführungsverordnung gibt es - wie das Führerscheingesetz - seit 1997 und wurde seit damals mehrfach überarbeitet.
Aktuell besteht sie in der 12. Novelle.

Rechtsvorschriften:
FSG-DV Gesamttext
12. FSG-DV-Novelle »

Links auf dieser Homepage:
Aktuelle Vorschriften »

----

Gerhard Nigischer | 29.01.2014 05:46:47 | 0 Kommentare
Schlüsselwörter: Führerschein, Gesetze, Vorschriften

Kommentare

Kommentare
Zu diesem Artikel gibt es keine Kommentare.
« Zurück zur Übersicht