COLUMBUS-Blog > August 2013 > Code 111
 
 
Fahrschule-Columbus RSS

Code 111

Für Besitzer eines B-Führerscheines gibt es die Möglichkeit, mit einer sehr kurzen Ergänzungsausbildung und ohne Prüfung, 125er-Motorräder fahren zu dürfen.

Voraussetzungen:

  • Durchgehender Besitz der Lenkberechtigung B in den letzten 5 Jahren
  • keine Probezeit
  • Absolvierung einer sechsstündigen praktischen Ausbildung
  • Code 111-Eintragung im B-Führerschein

Motorräder:

Mit dem Code 111 dürfen nicht alle am Markt befindlichen 125er gefahren werden. Folgende Einschränkungen sind zu beachten:

  • Hubraum: maximal 125 ccm
  • Leistung: maximal 11 kW (15 PS)
  • Leistungsgewicht: maximal 0,1 kW/kg

Gültigkeit der Berechtigung im Ausland

Grundsätzlich gelten Berechtigungen, die sich aus dreistelligen Codezahlen ergeben nur im Heimatland, also Österreich.
Teilweise wird die Berechtigung aber auch im Ausland anerkannt:

  • Spanien (nach mindestens 3-jährigem Besitz der Lenkberechtigung der Klasse B)
  • Portugal (ab einem Mindestalter von 25 Jahren)
  • Tschechische Republik (nur mit Fahrzeugen mit Automatikgetriebe)
  • Italien
  • Lettland

Internationale Vorschriften können sich sehr rasch ändern, ohne dass das österreichische Verkehrsministerium darüber informiert werden muss. Vor einer Fahrt in einem Urlaubsland sollte deshalb eine Information über die Vorschriften in diesem Land eingeholt werden.

Links auf unserer Homepage:
Homepage "www.125er.at"
125er-Ausbildung auf www.fahrschule-columbus.at »

Rechtsquellen:
§ 2 FSG (Führerscheingesetz »)
FSG-Gesamtdurchführungserlass (Stand September 2013)
----

Gerhard Nigischer | 20.08.2013 17:43:33 | 0 Kommentare
Schlüsselwörter: FSG, Gesetze, Motorrad, Vorschriften

Kommentare

Kommentare
Zu diesem Artikel gibt es keine Kommentare.
« Zurück zur Übersicht